Cocktails so bunt wie das Leben

Von A, wie Absinth Sour, über C, wie Cosmopolitan und M, wie Malibu Sunrise bis hin zu Z, wie Zombie, der großen Vielfalt von Cocktails sind keine Grenzen gesetzt.

Das Wort Cocktail beschreibt heutzutage typischerweise ein alkoholisches Mixgetränke, das aus mehreren, verschiedenen Zutaten und mindestens einer Spirituose besteht. Je nachdem welche Zutaten verwendet werden, bekommt der Cocktail den dazu passenden Cocktailnamen. Einige Cocktailnamen variieren von Stadt zu Stadt, andere sind wiederum so populär, dass sie Barkeeper auf der ganzen Welt kennen und immer gleich mixen.

Ob Grün, Rot, Blau oder Orange – Cocktails bieten ein prächtiges Farbspiel. Vielleicht ist auch das der Grund, warum sie „Cock“ „tails“ genannt werden, da sie bezüglich ihrer präsenten Farbkombinationen an die bunten „Hahnen“ „Schwänze“ erinnern.

Auf Veranstaltung und in Bars sind Cocktails nicht mehr wegzudenken. Sie verzieren die Tabletts der Kellner und geben Fotos das gewisse Etwas. Barkeeper schaffen es mit ihren „Cocktailgriffen“ Highlights auf einer Veranstaltung zu zaubern, indem Sie die Cocktailgläser verschieden dekorieren oder den Cocktailshaker wie wild durch die Gegend werfen.

Mix dir doch selbst deinen Lieblingscocktail und benenne ihn nach deinem größten Wunsch oder nach einem Fabelwesen.

Als Anreiz gibt’s hier zwei meiner Lieblingscocktails:

(1)    Fyling Kangaroo

2cl Wodka

2cl Rum

2cl Kokossirup

2cl Sahne

6cl Ananassaft

6cl Orangensaft

1cl Vanillelikör

(2)    Mojito

1 halbe Limette

2 Löffel Rohrzucker

7 Blätter frische Minze

4cl Rum

4cl Sodawasser

2cl Ginger Ale

Crushed Ice